Bioenergieregion Oberland

Bioenergieregion Oberland

Von 2009-2015 förderte das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) "Bioenergie-Regionen" mit dem Ziel, technische und kommunikative Strukturen zum Ausbau von Bioenergie im ländlichen Raum zu etablieren und Vorbilder zu schaffen. Aufgrund des großen Erfolgs der ersten Förderphase, die 2012 auslief, unterstützte das BMELV die Umsetzung der erarbeiteten Konzepte für weitere drei Jahre.

Ein besonderer Schwerpunkt der zweiten Projektphase war der Ausbau des neu gegründeten Bioenergie-Kompetenzzentrums zu einem sich selbst tragenden Dienstleistungszentrum EWO-Kompetenzzentrum Energie EKO e.V.
In der Bioenergieregion Oberland, die die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach und Weilheim-Schongau umfasst, wurden ganzheitliche, integrierte Ansätze entwickelt und in Zusammenarbeit mit den Kommunen bzw. kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) umgesetzt.

In diesen Ansätzen wurden zusätzlich zur Bioenergie alle Formen der „Erneuerbaren Energien“ genutzt und intelligente Systeme entwickelt, mit deren Hilfe die Energiewende und damit die von der Bundesregierung vorgegebenen Ziele im Klimaschutz erreicht und sogar übertroffen werden. Die Maßnahmen im Rahmen der Fördermaßnahme erfolgten in einer umfassenden Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie den politischen Entscheidungsträgern. Ergänzend dazu wurden im Rahmen eines Bildungskonzepts zielgruppenspezifische Bildungsveranstaltungen und Fachsymposien durchgeführt und Beteiligungen an Messebesuchen realisiert.
Mit seinen Beiträgen hat das Vorhaben „Bioenergieregion Oberland“ wesentlich zur Akzeptanz des Themas Bioenergie in der Bevölkerung und bei den politischen Entscheidungsträgern sowie zum Aufbau dezentraler Strukturen beigetragen.

Was ist Bioenergie?

Die Biomasse umfasst die gesamte organische Substanz, dazu gehören etwa Holz, Pflanzen, Grünabfälle, Gülle und Pferdemist.

Mit der Bioenergie können wir

  • unsere Häuser heizen
  • elektrischen Strom erzeugen
  • sie in Form von Biotreibstoff in die Tanks unserer Autos füllen

Gegenüber den fossilen Brennstoffen Öl, Gas und Kohle hat die Bioenergie einen entscheidenden Vorteil: Sie ist klimaneutral.

Trailer: Fischbachau spart Strom

Trailer: Fischbachau spart Strom

Dass sich in Fischbachau in Bezug auf Energiewende viel rührt hat sich bereits herumgesprochen. Wir haben nun einige Pilotfamilien besucht, die sich am Projekt "Fischbachau spart Strom" beteiligen und über ihre ersten Erfahrungen nach der Hälfte der Projektlaufzeit berichten.

Nur so viel sei verraten: Es wurde einige interessante Energiesparkniffe entdeckt!

weiterlesen »

Fischbachau Vorbild bei Energiewende im Oberland

Fischbachau Vorbild bei Energiewende im Oberland

Fischbachau. Auch die Sonne hat am Ende sogar noch mitgespielt als am heutigen Freitag feierlich der Preis „Energiewende-Kommune 2013" an die Gemeinde Fischbachau verliehen wurde. Die Auszeichnung, die zum ersten Mal vergeben wurde, stellt eine Anerkennung für herausragendes Engagement im Bereich Energiewende in der Region dar und soll weitere Kommunen in der Region ermuntern die Energiewende vor Ort voranzubringen.

weiterlesen »

Fischbachau Vorbild bei Energiewende im Oberland

Fischbachau Vorbild bei Energiewende im Oberland

Fischbachau. Auch die Sonne hat am Ende sogar noch mitgespielt als am heutigen Freitag feierlich der Preis „Energiewende-Kommune 2013" an die Gemeinde Fischbachau verliehen wurde. Die Auszeichnung, die zum ersten Mal vergeben wurde, stellt eine Anerkennung für herausragendes Engagement im Bereich Energiewende in der Region dar und soll weitere Kommunen in der Region ermuntern die Energiewende vor Ort voranzubringen.

weiterlesen »

Energieberatungsstützpunkt Peiting eröffnet

Energieberatungsstützpunkt Peiting eröffnet

Die Verbraucherzentrale Bayern eröffnete in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum der Energiewende Oberland am vergangenen Montag den Energieberatungsstützpunkt Peiting. Dort steht der Energieberater Wolfgang Haas einmal monatlich für alle Fragen zur Energieeinsparung, Sanierung und Haustechnik zur Verfügung. Auch zu Hause können sich Bürger aus Peiting und den umliegenden Gemeinden zu sehr günstigen Kosten beraten lassen. Bürgermeister Asam und seine Kollegen aus den Nachbargemeinden begrüßen dieses Angebot: „Endlich haben wir für unsere Bürger eine ortsnahe und unabhängige Energieberatung, die sich jeder leisten kann."

weiterlesen »

4. Bioenergietag im Oberland Auswirkungen des Klimawandels auf die Region

Bayerische Gemeindezeitung

Wald, Moore und ein Rohrkolben 4. Bioenergietag in Penzberg

Gelbes Blatt Penzberg

Nicht nur für das Klima gut 4. Bioenergietag in Penzberg

Penzberger Merkur

Foto: EWOFoto: EWO

Wir müssen aufhören über den Klimawandel nur zu diskutieren, wir müssen etwas unternehmen!

Hochkarätige Referenten auf dem 4. Bioenergietag im Oberland. Unter anderem präsentiert Prof. Dr. Drösler, Ko-Autor des 4. Sachstandsbericht zum Klimawandel aktuelle Erkenntnisse zu den Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Region.

weiterlesen »

4. Bioenergietag im Oberland

4. Bioenergietag im Oberland

Wir laden Sie sehr herzlich zum 4. Bioenergietag im Rahmen unseres Projektes Bioenergieregion Oberland ein.

Das Vorhaben „Bioenergieregion Oberland" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hat zum Ziel, die regionale Biomassenutzung für energetische Zwecke durch kommunikative und Marketing-Maßnahmen zu fördern. Aktuell wurde eine neue Studie zum Thema Energieholzpotenzial im Landkreis Weilheim-Schongau fertiggestellt, die vorgestellt und diskutiert wird. Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem Projekt „SEAP_Alps" des Europäischen Alpenraumprogramms, in dem die Kommunen des Alpenraums bei der Umsetzung von Aktionsplänen zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel unterstützt werden. Nachdem der Klimawandel einen nicht unwesentlichen Einfluss auf die Biomasseproduktion hat, bringt eine gemeinsame Veranstaltung wichtige Synergieeffekte.

weiterlesen »

Fischbachau spart Strom

Fischbachau spart Strom

In Zusammenarbeit mit der Klimaschutzoffensive Fischbachau und dem EWO-Kompetenzzentrum Energie startete die Energiewende Oberland 2014 eine Stromsparoffensive für private Haushalte und Gewerbe in Fischbachau. Unterstützt wird die Kampagne auch durch Bosch-Siemens-Haushaltsgeräte, das Landratsam Miesbach und das BMEL.

weiterlesen »