Home

Wichtiger Schritt in der Energiewende-Kommune Fischbachau gestartet.

Mehr als 90 Prozent der Bevölkerung in unserer Region halten die Energiewende laut einer Umfrage der LMU für sehr wichtig oder wichtig. Ein Wert, der zuletzt übrigens sogar gestiegen ist. Bleibt die Frage was jeder einzelne und wir gemeinsam, zielführend, leisten können um diese gesellschaftliche Aufgabe in unserer Gemeinde erfolgreich fortzuführen?

Genau hier setzt die Entscheidung des Bürgermeisters und des Gemeinderates Fischbachau an einen Energienutzungsplan (ENP) im Jahr 2017 erstellen zu lassen. Bürgermeister Josef Lechner: „Wir brauchen einen energetischen Masterplan - was, wo und wann wir, die Bürgerinnen und Bürger, die kommunale Verwaltung und das Gewerbe umsetzen können und welche Chancen wir potentiellen Investoren für erneuerbare Energieproduktion bieten können, um unser lokales Energiewendeziel zu erreichen.“

Die Erstellung des Energienutzungsplans Fischbachau wird vom Kompetenzzentrum Energie der Energiewende Oberland erarbeitet und vom Freistaat Bayern finanziell gefördert. Die Energieministerin Ilse Aigner übergab persönlich den entsprechenden Förderbescheid.

Ein Energienutzungsplan ist ein strategisches Planungsinstrument, das einen Überblick über die momentane sowie zukünftige Energiebedarfs- und Energieversorgungssituation in der Gemeinde gibt. Darin werden Potenziale analysiert und mögliche Maßnahmen aufzeigt, um das Ziel bis 2035 unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden, zu erreichen.

Der Energienutzungsplan Fischbachau gliedert sich in drei Hauptphasen:
  • Bestands- und Potenzialanalyse – Erfassung des Ist-Zustands mit einem groben Ausblick auf absehbare oder zu erwartende Entwicklungen.
  • Konzeptentwicklung – Definition der Ziele der Gemeinde Fischbachau hinsichtlich Energieeinsparung, Energieeffizienz und einer regenerativen, nachhaltigen, regionalen Energieversorgung, Festlegung der Handlungsfelder und eines Maßnahmenkatalogs
  • Umsetzung – Umsetzung der Maßnahmen in der Gemeinde Fischbachau durch Bürgerinnen und Bürger, Kommunale Verwaltung  und Gewerbe

Der räumliche Bezug ist für alle drei Phasen von Bedeutung, denn nur über die Verknüpfung von Bedarf, Infrastruktur und Potenzialen gelingt eine optimale Lösung für eine umweltverträgliche, nachhaltige und kostengünstige Energieversorgung.

Der Energienutzungsplan
  • schafft ein übergreifendes Gesamtkonzept für die energetische Entwicklung in unserer Gemeinde,
  • zeigt Potenziale auf, wie Energieeffizienz und erneuerbare Energie sinnvoll in ganz Fischbachau kombiniert werden können,
  • liefert Impulse für gemeinschaftliche Versorgungskonzepte bei neuen Heizungsanlagen in Wohnsiedlungen und Gewerbegebieten und
  • stellt wertvolle Grundlagen für Entscheidungen über energieeinsparende Renovierungsmaßnahmen oder alternative Energieversorgungskonzepte bereit.

Die jeweils besten Möglichkeiten hinsichtlich Energieeinsparung, Effizienzsteigerung und einer Umstellung auf regenerative Energieträger können so optimal vor Ort aufeinander abgestimmt werden.

Akteursbeteiligung

Das von uns entwickelte Beteiligungskonzept sieht eine breit angelegte Beteiligung von interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Interessensvertreter vor. Die Einbindung der Akteure vor Ort ist bei der Erarbeitung des Energienutzungsplanes eine zentrale Aufgabe. In diesem Prozess werden Maßnahmen und Projekte zusammen mit der Politik, der Wirtschaft, den örtlichen Geldinstituten und den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Fischbachau erarbeitet.

Gert Barth, Ehrenamtlicher Energiebeauftragter der Gemeinde Fischbachau: „Uns – als Bürger Kommune - ist hierbei sehr wichtig, dass die wichtigsten Ebenen der Bürgerbeteiligung bei der Erarbeitung und Umsetzung – informieren, konsultieren, einbeziehen und kooperieren – entsprechend Berücksichtigung finden“.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich aktiv in den Prozess einbringen wollen, sind zum „Akteurstreffen“ am Montag, den 03. April 2017, von 16.00h bis 18.00h, im Sitzungssaal des Rathauses, herzlich willkommen.

Im Rahmen des „Energietages Fischbachau 2017“ am Samstag, den 28. Oktober 2017 von 09.00h bis 18.00h, im Rathaus Fischbachau, werden erste Ergebnisse / Maßnahmenvorschläge aus unserem Energienutzungsplan präsentiert und diskutiert.