Home

EWO mit viel Energie auf ILOGA in Wolfratshausen vertreten

EWO mit viel Energie auf ILOGA in Wolfratshausen vertreten

Am Wochenende 22.-24. April war die EWO mit einem Stand auf der diesjährigen ILOGA in Wolfratshausen vertreten, wo sich die Energiewende-Aktiven über interessante Gespräche mit zahlreichen energiebewussten Bürgerinnen und Bürgern freuen konnten.

Gleich zu Beginn der Messe sorgte das Energiefahrrad der Energiewende Oberland für die notwendige Energie und Lautstärke der Begrüßungsworte von 1. Bürgermeister Klaus Heiliglechner, Landrat Josef Niedermaier und Abgeordnetem Florian Streibl, MdL; denn der Strom für die Mikroanlage kam dieses Mal nicht aus der Steckdose, sondern wurde von Manfred Zäh (EWO) durch fleißiges und ausdauerndes Strampeln auf dem Energieradl erzeugt. Später konnte das Energiefahrrad auch von den Besuchern des EWO-Stands ausgiebig getestet werden.

Ein Höhepunkt der ILOGA stellte der Brandversuch von Andreas Scharli (EWO Kompetenzzentrum Energie) mit einer Holzfaserdämmplatte dar, die sogar nach 30 Minuten Befeuerung - mit Hilfe eines Gasbrenners - nicht entflammt werden konnte. - Ein guter Beweis für die geringe Brandgefahr von Holzfaserplatten bei der Verwendung als Dämmmaterial von Wohngebäuden.

Alles in allem hatte die Energiewende an diesem Wochenende wieder zahlreiche Menschen in der Region erreicht und wird hoffentlich viele Mitstreiter gemäß dem EWO-Slogan: "Mach jetzt mit!" finden.