Home

Heizkosten im Griff

Tipps der Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern

Heizkosten im Griff

Die Heizung macht für die meisten Haushalte nach wie vor den größten Anteil der Energiekosten aus. „Oftmals lässt sich der Verbrauch aber mit einfachen, oft sogar kostenlosen Mitteln spürbar senken“, erklärt die Verbraucherzentrale Bayern. Hier die fünf wichtigsten Tipps:

  • Runterdrehen: Am wirkungsvollsten ist es, die Heizung herunterzudrehen. Jedes Grad weniger spart sechs Prozent Heizenergie. Eine Senkung der Temperatur von 24°C auf 20°C spart also rund ein Viertel der Heizkosten.
  • Nicht voll aufdrehen: Entgegen der landläufigen Meinung wird es nicht schneller warm, wenn der Heizkörper voll aufgedreht wird. Das Thermostatventil am besten genau auf die gewünschte Temperatur einstellen. Dann wird der Raum nicht überheizt.
  • Heizkörper frei räumen: Kann die warme Luft am Heizkörper nicht zirkulieren, funktioniert das Thermostat nicht richtig. Vorhänge vor dem Heizkörper, Abdeckungen oder zu nahe aufgestellte Möbel deshalb entfernen oder verschieben.
  • Zeitschaltuhren nutzen: Wenn tagsüber alle Bewohner außer Haus sind oder nachts schlafen, muss die Heizung nicht mit voller Kraft heizen. Am komfortabelsten geht das mit dem Zeitschalter der Heizungsanlage oder programmierbaren Thermostatventilen. Dann ist es auch wieder warm, wenn man morgens aufsteht oder abends nach Hause kommt.
  • Richtig lüften: Mehrfaches kurzes Stoßlüften ist die energiesparendste Methode. Zu lange geöffnete oder ständig gekippte Fenster verschwenden Heizenergie. Lüften ist wichtig, um Schimmelbefall in den Wohnräumen zu verhindern.

Bei allen Fragen zum richtigen Heizen in privaten Haushalten hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern weiter. Die Standorte sind im Internet unter www.verbraucherzentrale-bayern.de zu finden. Dort kann auch direkt die Terminvereinbarung erfolgen. Telefonische Beratung und Termin-vereinbarung sind auch möglich unter der Servicenummer 0800 – 809 802 400 (kostenfrei).

Energieberatungs-Stützpunkte
in der Region

Peiting

In Peiting findet die Beratung jeden ersten Donnerstag im Monat von 13.30 bis 18 Uhr im Bauamt, Hauptplatz 4 statt und kostet 7,50 Euro. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter Tel. 08861 - 599 44.

Weilheim

In Weilheim findet die Beratung jeden 3. Mittwoch im Monat von 12.15 – 16.00 Uhr im Landratsamt, Stainhartstraße 9 statt und kostet 7,50 Euro für 45 Minuten. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter 0800 / 809 802 400

Penzberg

In Penzberg findet die Beratung jeden letzten Freitag im Monat von 15 bis 18 Uhr im Infopoint der Stadt Penzberg, Karlstraße 15 statt. Telefonische Beratung und Terminvereinbarung können auch unter 0800 - 809 802 400 (kostenfrei) erfolgen.

Geretsried

Eine Terminvereinbarung ist möglich beim Geretsrieder Energiestützpunkt der Verbraucherzentrale Bayern unter Tel. 08171 - 62 98 15. Telefonische Beratung und Terminvereinbarung können auch unter 0800 - 809 802 400 (kostenfrei) erfolgen.

Bad Tölz

In Bad Tölz findet die Beratung jeden 1. Dienstag im Monat von 13.00 – 16.45 Uhr im Landratsamt, Prof.-Max-Lange-Platz 1 statt und kostet 7,50 Euro für 45 Minuten. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter 0800 / 809 802 400

Miesbach

In Miesbach findet die Beratung jeden 4. Mittwoch im Monat von 08.45 – 13.15 Uhr im Landratsamt Miesbach, Hauptgebäude Haus A, Raum A 002) statt. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter 0800 / 809 802 400

Ansprechpartner für die Presse:

Andreas Scharli
Energiemanager (IHK)
EWO-Kompetenzzentrum Energie EKO e.V.
scharli@kompetenzzentrum-energie.info
Telefon: 08856/8053620

Weiterführende Informationen zum Angebot der Verbraucherzentrale Bayern finden Sie unter folgendem Link: kompetenzzentrum-energie.info