Home

Stadt Bad Tölz erhält Solarstrompreis 2015

Gewinner des Solarstrompreis 2015

Gewinner des Solarstrompreis 2015

Bereits zum 6. Mal verlieh die Energiewende Oberland den Solarstrompreis an Kommunen im Oberland, die den höchsten Zubau an Photovoltaik aufweisen. Im Jahr 2014 wurde in keiner Kommune mehr zugebaut als in der Stadt Bad Tölz. Mit ausschlaggebend war der durch die Stadtwerke Bad Tölz neu gebaute Solarpark auf dem ehemaligen Gelände der Deponie im Farchet. Diese Anlage alleine erzeugt Strom für umgerechnet 400 Haushalte.

In der Gemeinde Ingenried wurde ebenfalls durch ein Kommunalunternehmen (EVA) im Jahr 2014 geschaffen. Dieser ebenfalls auf einer ehemaligen Deponie errichtete Park liefert jährlich ca. 1,1 Millionen kWh und spart so jährlich ca. 650 Tonnen CO2 ein.

Die Stadt Weilheim belegte, bei der von Manfred Zäh (EWO) vorgestellten Statistik, Platz 3. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Weilheim wurden bereits mehrfach für den stetig wachsenden Zuwachs an Solarenergie ausgezeichnet.

Die Gewinner im Überblick: Solarstrompreis für Zubau im Jahr 2014

1. Platz: Stadt Bad Tölz mit einem Zubau im Jahr 2014 von 1.518 kWp

2. Platz: Gemeinde Ingenried mit einem Zubau im Jahr 2014 von 1.009 kWp

3. Platz: Stadt Weilheim mit einem Zubau im Jahr 2014 von 668 kWp