Home

Woche der Sonne 2015 - Unabhängigkeit mit Sonne und Holz

Woche der Sonne 2015 - Unabhängigkeit mit Sonne und Holz

Seit 2007 findet im Mai jährlich die Woche der Sonne statt. Mit Aktionen und Infomaterial wird bundesweit für verstärkte Nutzung der Solarenergie geworben. Stark zugelegt haben in den letzten Jahren im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen die Fotovoltaikanlagen. Mittlerweile wird von über 3.300 Dächern regenerativer Strom produziert.

Aber auch bei der sog. Solarthermie tut sich etwas: Mittlerweile ist eine Kollektorfläche von ca.35.600 m² im Landkreis installiert, davon 1770 m² in der Gemeinde Eurasburg.

Von der Sonne verwöhnt ist die Region der Energiewende Oberland ohnehin, denn hier scheint die Sonne deutschlandweit am meisten. Mit einer Einstrahlung von über 1100 kWh je Quadratmeter lässt sich gut Strom und Wärme erzeugen.

Ein Quadratmeter Kollektorfläche kann jährlich zwischen 50 und 70 Liter Heizöl einsparen. Robuste Technik ersetzt mit 20 Jahre Lebensdauer mind. 1.000 Liter Heizöl pro Quadratmeter.
Ergänzt mit einer Pelletheizung kann nahezu CO2-frei geheizt werden, denn diese werden aus Sägespänen gepresst. Vollautomatisch sind sie für Ein- und Mehrfamilienhäuser ein vollwertiger Ersatz für Öl und Gas. Wie bei jeder Technik hat es in den ersten Jahren Kinderkrankheiten gegeben. Diese sind jedoch überwunden, sodass die Pelletkessel immer beliebter wird.

Für weitere Fragen steht die Energiewende Oberland selbstverständlich gerne zur Verfügung. Andreas Scharli, Energieberater (Tel. 08856 / 805 3620, scharli@energiewende-oberland.de)