Home

Fischbachau spart Strom – positive Bilanz

Die Energiewende Oberland und die Klimaschutzoffensive Fischbachau ziehen positive Bilanz zu dem Teilprojekt - "Energiebotschafter(-innen) des Projektes "Fischbachau spart Strom"

Fischbachau spart Strom – positive Bilanz

Beim Abschlusstreffen der Energiebotschafter(-innen) war die Spannung groß: konnten die vier teilnehmenden Familien tatsächlich das gesetzte Ziel von 20% Einsparung im Jahr 2014 erreichen?

Vorgehensweise

Die Projektlaufzeit umfasste ein Jahr. Zunächst wurden die Teilnehmer ausgewählt und in einem gemeinsamen Termin mit den Inhalten des Projektes betraut. Zum Erfassen der Stromdaten wurden die letzten 3 Stromrechnungen herangezogen. Dabei wurde deutlich, ob sich der Stromverbrauch im Ausgangsjahr vom normalen Wert abhebt, ob Auffälligkeiten bestehen und ein durchschnittlicher Stromverbrauch (=Ist-Zustand) festgelegt. Auf Basis dieses Wertes wurde das Ziel innerhalb eines Jahres 20% einzusparen festgelegt. Anhand von einem kostenlosen Energiecheck in den Haushalten und Betrieben wurde eine Maßnahmentabelle erstellt und an die Teilnehmer ausgegeben. Die Maßnahmen wurden nach Effektivität priorisiert in hohe, mittlere und niedrige Auswirkung. Zudem wurde in den Privathaushalten der Austausch eines alten Haushaltsgerätes in ein hocheffizientes A+++ Gerät mit 30% Preisnachlass unterstützt. Eine Energiekiste mit Geräten zum Messen und Testen im eigenen Haushalt unterstützte die Energiebotschafter(-innen) während des gesamten Jahres beim Stromsparen. Innerhalb des Jahres fanden regelmäßig (ca. alle 2 Monate) Austauschtreffen mit fachlichem Input statt. Am Ende des Jahres wurd erneut der Stromzähler abgelesen.

Unterstützt wurde die Kampagne auch durch Bosch-Siemens-Haushaltsgeräte, das Landratsamt Miesbach und das BMEL.

Das Ergebnis

Im Klostersaal herrschte eine ausgeglichene und freundschaftliche Stimmung. Nach einem Jahr intensiver Zusammenarbeit waren alle Beteiligten fast ein wenig wehmütig, dass das Projekt nun zu Ende geht. Doch klar ist auch, dass künftig die neuen Stromspar-Expertinnen und -Experten aus Fischbachau als „Energiebotschafter(-innen)" bei Informationsveranstaltungen für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger von Ihren erfolgreichen Maßnahmen und den gemachten Erfahrungen berichten können.

Der Vergleich der aktuellen Stromrechnungen mit dem zuvor festgelegten Ist-Zustand zeigte, wie erfolgreich das Projekt war: gemeinsam konnten wir tatsächlich 20% Strom einsparen. Eine unserer Familien schaffte sogar 33% Ersparnis gegenüber 2013. Wir sind sehr stolz und beeindruckt von unseren Energiebotschafter(-innen)

Diese Einsparung konnte vor allem durch Verhaltensveränderungen und geringinvestive Maßnahmen (z.B. Lampentausch) erreicht werden, da der Gerätetausch bewusst erst im 4.Quartal umgesetzt wurde. Dazu kommt, dass die Stromrechnungen teils bereits vom September waren, je nach Abrechnungszeitraum. Einige Maßnahmen sind bereits umgesetzt, vieles wird aber sicher auch im nächsten Jahr noch verwirklicht.

Wir sind gespannt, wieviel Einsparung 2015 noch gemeinsam erreicht werden kann und freuen uns darauf aus dem Stromsparen gemeinsam mit unseren Energiebotschafter(-innen) eine Breitensportart im Oberland zu machen.