Home

Ausblick 2015: Das ändert sich für Energieverbraucher

Ausblick 2015: Das ändert sich für Energieverbraucher

Neues Jahr, neue Regeln - 2015 ändert sich für Energieverbraucher einiges. Die Verbraucherzentrale Bayern erklärt, was für private Haushalte wichtig wird.

Haushaltsgeräte: Im Laufe des Jahres 2015 werden weitere Bestimmungen zur Kennzeichnung des Energieverbrauchs wirksam. So muss das EU-Energielabel nun auch beim Onlinehandel mit abgebildet werden. Für Kaffeemaschinen, Kochplatten, Dunstabzugshauben und Backöfen gelten künftig strengere Anforderungen an den Stromverbrauch. Dies betrifft auch alle Geräte mit einem Netzwerkanschluss wie beispielsweise Drucker und Modems.

Heizungsanlagen: Standard-Öl- und Gasheizkessel müssen künftig ausgetauscht werden, wenn sie älter als 30 Jahre sind. Für Ein- und Zweifamilienhausbesitzer gilt die Pflicht jedoch nur, wenn das Haus nach dem 1.2.2002 bezogen wurde. Für Heizkessel, Kombiboiler und Warmwasserbereiter treten ab dem 26.9.2015 verschärfte Effizienzanforderungen in Kraft sowie eine Kennzeichnungsplicht mit dem EU-Energielabel.

Dämmung: Begehbare oberste Geschossdecken müssen spätestens ab dem 31.12.2015 ausreichend gedämmt sein. Ausgenommen sind Ein- und Zwei-Familienhäuser, die die Eigentümer bereits vor dem 1.2.2002 selbst bewohnt haben. Ebenfalls nicht betroffen sind oberste Geschossdecken, die einen sogenannten Mindestwärmeschutz haben.

Immobilienanzeigen: Bereits seit Mai diesen Jahres ist es Pflicht, in Anzeigen bei Vermietung oder Verkauf die Energiekennwerte anzugeben. Ab 1.5.2015 gelten Verstöße als Ordnungswidrigkeit.

Bei allen Fragen zum effizienten Einsatz von Energie hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern weiter. Die Standorte sind im Internet unter www.verbraucherzentrale-bayern.de zu finden. Dort kann auch direkt die Terminvereinbarung für eine Energieberatung erfolgen. Telefonische Beratung und Terminvereinbarung sind auch möglich unter 0800 - 809 802 400 (kostenfrei).

Energieberatungsstützpunkte in der Region finden Sie aktuell in:

Geretsried

Eine Terminvereinbarung ist möglich beim Geretsrieder Energiestützpunkt der Verbraucherzentrale Bayern unter Tel. 08171 - 62 98 15. Telefonische Beratung und Terminvereinbarung können auch unter 0800 - 809 802 400 (kostenfrei) erfolgen.

Penzberg

In Penzberg findet die Beratung jeden letzten Freitag im Monat von 15 bis 18 Uhr im Infopoint der Stadt Penzberg, Karlstraße 15 statt. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter Tel. 08856 - 81 31 60.

Peiting

In Peiting findet die Beratung jeden ersten Donnerstag im Monat von 13.30 bis 18 Uhr im Bauamt, Hauptplatz 4 statt und kostet 7,50 Euro. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter Tel. 08861 - 599 44.