Home

Benchmarking für kommunale Liegenschaften

Benchmarking für kommunale Liegenschaften

Am Dienstag 05.03.2013 wurde auf der Bürgermeister Dienstbesprechung des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen das Konzept zur Erfassung der Energieverbäuche der Liegenschaften der Gemeinden, Märkte und Städte im EWO-Gebiet vorgestellt. Das Konzept stammt aus der Feder des EWO-Kompetenzzentrum Energie EKO e.V. und basiert auf der Übermittlung der Daten der Energieverbräuche durch die Kommune. 

Das Benchmarking stellt somit eine Art Fieberthermometer dar, mit dem die Möglichkeit besteht energieintensive Liegenschaften im Oberland zu eruieren und diese anschließend mit Vor-Ort-Besuchen zu betreuen. 

Einige Gemeinden haben sich bereits für das Konzept angemeldet. Die Übermittlung der Daten soll bald beginnen.

Mehr zu dem Thema finden Sie auf www.kompetenzzentrum-energie.info