Home

10 Jahre Bürger-Solaranlage in Otterfing

Otterfinger Solardach GbR, Ertrag nach 10 Jahren 380832 kWh

Otterfinger Solardach GbR, Ertrag nach 10 Jahren 380832 kWh

Agenda21 AK Lawine informiert im Otterfinger Gemeindeblatt 02/2013

Seit November 2002 ist auf dem Otterfinger Schulhausdach eine Solaranlage installiert. Sie ist aber kein Eigentum der Gemeinde, sondern sie gehört 10 engagierten Otterfinger Bürgern, die sich damals zur Otterfinger Sonnendach GbR zusammenschlossen und privat in eine Photovoltaik-Anlage investierten. Angeregt und geplant wurde die Anlage vom Bürgerforum Agenda 21 Arbeitskreis LAWINE und ausgeführt von der ortsansässigen Firma ESS. Ermöglicht wurde sie aber auch durch das Entgegenkommen der Gemeinde Ot-terfing, die das Dach kostengünstigst zur Verfügung stellte.

Die anfängliche Spitzenleistung betrug 27,6 kWp. Im Jahre 2004 wurde sie mit dem 2. Schulhausdach auf 42,3 kWp erweitert. Insgesamt lieferte die Solaranlage bis heute einen Energieertrag von über 380.000 KWh. Damit deckte sie in den 10 Jahren den gesamten Eigenbedarf dieser 10 Investoren ab. Sie sind damit Selbstversorger und nicht mehr von Atom- oder Kohlekraftwerken abhängig. Eine gelungene Investition in die Energiezukunft. Bei ihrer Inbetriebnahme 2002 war diese Solaranlage das erste Bürgerkraftwerk für Solarstrom im Landkreis Miesbach.

Der erfolgreiche Projektablauf und die kostengünstige Verwaltungsform durch eine GbR konnten eine Reihe von Nachfolgeprojekten im Landkreis und darüber hinaus zum Vorbild dienen.

Sprecher Eberhard Mönks, eberhard@moenks.info