Home

Energie- und Bauforum Penzberg

Die Bürgerstiftung präsentiert sich mit einem Informationsstand

Energie- und Bauforum Penzberg

Anhand einer Informationswand, vieler Broschüren und den Exponaten "Effiziente Beleuchtung", Heizungspumpe und eines schematischen Modells zur Erdwärme, wurde den Besuchern der Messe am Wochenende die „Energiewende" erläutert. Mitarbeiter der Geschäftsstelle in Penzberg, sowie ehrenamtliche Zeitstifter standen Besuchern für Fragen und zur Verfügung. 

Bereits die Eröffnungsrede des 2. Bürgermeisters von Penzberg, Hrn. Dr. Bauer, enthielt viel Erneuerbare Energie. Seine Rede wurde über Lautsprecher übertragen, die gänzlich durch die Muskelkraft des Vorstandsmitglieds der EWO, Josef Kellner, mit Strom versorgt wurden. 

Die Teilnahme der „Energiewende Oberland" an Messen und ähnlichen Veranstaltungen ist für die Bürgerstiftung sehr wertvoll. Messen bieten die Möglichkeit sich intensiv mit den Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu beschäftigen und neutral Information zu vermitteln.

Ein Bub (mit roter Jacke auf dem Bild) interessierte sich sehr für das Thema Geothermie und stellte auch schlaue Fragen. Zitat: „Ich bin mit meinem Vater gekommen und der meinte, ich sollte mich informieren".

Der Stand der EWO fand großes Interesse bei den Besuchern. Aufgrund der Gespräche konnte ein Stifter sowie drei Interessenten für eine Mitarbeit (als Zeitstifter) gewonnen werden.

Bericht: Paul Pallauf (Zeitstifter und Mitglied der Fachgruppe Geothermie)