Home

EWO-Forum

EWO-Forum

Das sogenannte EWO-Forum fand am 13.10.2012 in Wolfratshausen statt. 

Eingeladen waren die aktiven Mitglieder der Bürgerstiftung, um einerseits die vergangenen Entwicklungen in der Bürgerstiftung Revue passieren zu lassen und sich für die bevorstehenden Aufgaben eine gemeinsame Vision zu erarbeiten. 

Stiftungsratsvorsitzender, Peter Frieß, sprach von der Gefahr eines Bewusstseinswandels in der Politik zur Energiewende aufgrund der derzeitigen Debatte um die EEG-Umlage. Jedoch lobte Herr Frieß die Leistungen im Oberland. So berichtete Herr Frieß, dass bereits 71 Kommunen offiziell Zustifter der Bürgerstiftung geworden sind und die Gesamtanzahl der Stifter im vergangenen Jahr um 21% auf 235 Stifter angewachsen ist. 

Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Wolfgang Seiler berichtete in seinem Vortrag von den Entwicklungen innerhalb der Stiftung seit dem letzten EWO-Forum. Entscheidend war der Umzug in die neuen Geschäftsräume in Penzberg. Dies sei vor allem dem Bürgermeister von Penzberg, Herrn Hans Mummert, und Herrn Schubert von den Stadtwerken Penzberg zu verdanken. 

So würdigte Herr Seiler auch das Vertrauen und die Erhöhung der finanziellen Unterstützung durch die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach und Weilheim-Schongau. Mit den vorhandenen Mitteln konnte eine Geschäftsstelle mit hauptamtlich Angestellten aufgebaut werden und zusätzliche Projekte akquiriert werden.

Weiter lobte Herr Seiler das Team der Geschäftsstelle und bedankte sich für die hervorragende Zusammenarbeit. 

Zentrale Meilensteine der vergangenen Monate waren die Gründung des EWO-Kompetenzzentrum Energie EKO e.V., kurz EKO und die Auftaktveranstaltung zum Vorhaben "SmartEnergy Region Oberland". 

Anschließend folgte ein Bericht der Geschäftsstelle zu den Entwicklungen und Veranstaltungen durch Herrn Drexlmeier (Leiter der Geschäftsstelle). Frau Kohlhauf präsentierte im Anschluss die Fortschreibung des Projekts Bioenergieregion Oberland.