Home

Projekte der Bürgerstiftung

Die Energiewende Oberland beteiligt sich an verschiedenen Projekten. Hierdurch können einzelne Themen und Aufgaben in einem größeren zeitlichen Umfang von hauptamtlichen Mitarbeitern behandelt werden.

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte

News aus den laufenden Projekten

INOLA diskutiert mit Experten mögliche Energiepfade fürs Oberland

INOLA diskutiert mit Experten mögliche Energiepfade fürs Oberland

Welche Ausbauoptionen sind unter bestimmten Rahmenbedingungen bis 2035 zu erwarten?
Am 3.7.2019 wurden die aktuellen Projektergebnisse des Forschungsprojektes INOLA den Experten der Region vorgestellt und diskutiert. In den letzten Monaten wurden im Rahmen des Projektes drei mögliche Entwicklungspfade erarbeitet, wie sich das Energiesystem in der Region unter verschiedenen ökonomischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen entwickeln wird.

weiterlesen »

Foto: Naturpark KarwendelFoto: Naturpark Karwendel

Vorstudie zeigt: Wir brauchen Klimawandel(fort)bildung!

Die Vorstudie von BioenergieErlebnis zum Thema "Qualifizierungsangebot KlimaPädagoge in den Regionen Bayerisches Oberland und Nordtirol" ist fertig und steht nun zum Download zur Verfügung.

weiterlesen »

Bildquelle: LRA GAPBildquelle: LRA GAP

Schau mal, es taut!

Was mit einem eher flapsigen Statement als Projekttitel begann, führte zu einer Vorstudie um herauszufinden, inwieweit fundierte Forschungsergebnisse über den Klimawandel bereits in die Ausbildung von Naturpädagogen einfließen, deren Ergebnisse beim zweiten transnationalen Workshop im Landratsamt Garmisch-Partenkirchen vorgestellt wurden. In weiterer Folgen soll ein Interreg-Projektantrag eingereicht werden, dessen Kern u.a. die Ausbildung von Klimapädagogen bildet.

weiterlesen »

KlimaPädagoge startet mit grenzüberschreitendem Workshop

KlimaPädagoge startet mit grenzüberschreitendem Workshop

Am Dienstag, den 13. November lud die Bürgerstiftung Energiewende Oberland (EWO) ein Fachpublikum aus Naturpädagogen, Wissenschaftlern und Vertretern von Bildungseinrichtungen aus Bayern und Tirol zum Auftakt-Workshop des Projekts KlimaPädagoge nach Seefeld i.T. ein.

weiterlesen »

ENERGISE schaut genau hin: Hausbesuche im Oberland

ENERGISE schaut genau hin: Hausbesuche im Oberland

Hausbesuche und Energiesparer-Treffen vom Projekt Energise: 40 Haushalte im Oberland diskutierten in regionalen Gruppentreffen gemeinsam über ihre Wasch- und Heizgewohnheiten

weiterlesen »

PEACE_Alps Abschlusskonferenz diskutiert Empfehlungen an die Politik

PEACE_Alps Abschlusskonferenz diskutiert Empfehlungen an die Politik

Das PEACE_Alps Projektteam der Energiewende Oberland kann sich über eine gelungene Abschlusskonfrenz in Bozen freuen. Am 11. Oktober gab es in der eigens für Tagungen hergerichteten Burg Maretsch eine angeregte und fruchtbare Diskussion zu „Empfehlungen an die Politik", die zuvor im Projekt erarbeitet worden waren. Eine Live-Schaltung mit Brüssel sorgte zusätzlich für interessanten Input von Seiten der Europäischen Kommission. Drei hochinteressante Roundtable-Diskussionen zu diesem Thema wurden von Stefan Drexlmeier (EWO) moderiert; an ihr nahmen sowohl Projektpartner als auch Vertreter aus den Regionen teil.

weiterlesen »

Einladung zum Kick-Off-Workshop KlimaPädagoge

Einladung zum Kick-Off-Workshop KlimaPädagoge

Klimabildung im Bayerischen Oberland und Nordtirol - Diskutieren Sie am 13. November 2018 mit uns, wie wir das Weiterbildungsangebot zum/zur Klimapädagogen/*in sinnvoll gestalten können!

weiterlesen »

Internationale PEACE_Alps-Konferenz in Bozen, Italien

Internationale PEACE_Alps-Konferenz in Bozen, Italien

Das im Juni auf europäischer Ebene mit dem EUSEW18-Award ausgezeichnete Projekt PEACE_Alps, veranstaltet am 11. Oktober eine Internationale Konferenz in Bozen. An dieser Veranstaltung ist auch das Projektteam der Energiewende Oberland beteiligt; Stefan Drexlmeier führt durch das Fest-Programm und Ellen Esser hat die Abschluss-Präsentation vorbereitet.  

weiterlesen »

Neue Wege zum niedrigen Energieverbrauch: ENERGISE Reallabore starten in 40 Haushalten im bayerischen Oberland

Neue Wege zum niedrigen Energieverbrauch: ENERGISE Reallabore starten in 40 Haushalten im bayerischen Oberland

Unter Anleitung des ENERGISE-Forschungsteams der LMU werden die teilnehmenden Haushalte in den nächsten 3 Monaten versuchen, ihren Energieverbrauch zu hinterfragen, besser zu verstehen und zu verändern.

weiterlesen »