Aktuelles

Sie möchten immer aktuell über Neuigkeiten der Energiewende Oberland informiert bleiben? Nutzen Sie unseren RSS-Feed und erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt als E-Mail Benachrichtigung in Outlook. Dazu einfach auf RSS-Feed abonieren klicken und URL als RSS einfügen. 

So lohnt sich die energetische Sanierung

Alte Heizkessel, eine schlechte Wärmedämmung oder zugige Fenster: Viele Häuser verbrauchen unnötig Energie für Heizung und Warmwasser. Dennoch zögern die Eigentümer oft, ihre Immobilie energetisch zu sanieren. Die Verbraucherzentrale Bayern gibt Tipps, wie sich Maßnahmen sinnvoll planen lassen.

weiterlesen »

Energiewende-Kommune 2018 - Murnau erhält Auszeichnung

Energiewende-Kommune 2018 - Murnau erhält Auszeichnung

Für ihre Leistungen in Sachen Energiewende erhält die Marktgemeinde Murnau die Auszeichnung "Energiewende-Kommune 2018". Den Preis überreichte EWO-Vorstandsvorsitzender Josef Kellner am 29. November im Rahmen der Bürgerversammlung. 

weiterlesen »

„Sonnenfrühstück“ Geretsried – Besucherandrang zum Thema Fotovoltaik

„Sonnenfrühstück“ Geretsried – Besucherandrang zum Thema Fotovoltaik

Ein großer Erfolg war das Sonnenfrühstück, das die Stadt Geretsried am 28. September zum zweiten Mal veranstaltete. Die Stadt Geretsried stellte – neben Kaffee und Kuchen „zum Frühstück“ – den großen Sitzungssaal des Stadtrates zur Verfügung, der zum Thema Fotovoltaik mit ca. 60 Besucherinnen und Besuchern voll besetzt war.

weiterlesen »

Stifterversammlung 2019

Stifterversammlung 2019

Auch 2019 haben wir die Stifterversammlung in der Stadthalle in Penzberg live aufgezeichnet und die interaktive Präsentation für Sie hinterlegt.

weiterlesen »

Einladung zur 10. Klausurtagung „Nachhaltiges Wirtschaften im Oberland“ & Verleihung der Nachhaltigkeitspreise Oberland

Einladung zur 10. Klausurtagung „Nachhaltiges Wirtschaften im Oberland“ & Verleihung der Nachhaltigkeitspreise Oberland

Bei der 10. Klausurtagung "Nachhaltiges Wirtschaften im Oberland" am 19.11. stehen im Zentrum: Gemeinwohlökonomie, die Auszeichnung von zwei besonders engagierten Preisträgern aus dem Oberland und eine Podiumsdiskussion zu Klimakabinett, CO2-Steuer und Gemeinwohlökonomie.

weiterlesen »

ALPACA - Klimapartnerschaft zwischen den Alpengemeinden

ALPACA - Klimapartnerschaft zwischen den Alpengemeinden

Die Alpine Partnerschaft für lokale Klimaaktionen (ALPACA) baut auf der Idee auf, dass Gemeinden und lokale Gebietskörperschaften eine Schlüsselrolle für den Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel spielen. Dabei werden sie stark von unterschiedlichen Organisationen unterstützt.

weiterlesen »

Bürgerstiftung und Kompetenzzentrum Energie trauern um Vorstandsmitglied Peter Haberzettl

Bürgerstiftung und Kompetenzzentrum Energie trauern um Vorstandsmitglied Peter Haberzettl

Peter Haberzettl gehörte seit 2009 dem Vorstand an und brachte seine fundierten Kenntnisse und seinen großen Sachverstand im Bereich erneuerbare Energien ein. Hierzu sagen wir ein aufrichtiges "Vergelts Gott"!

weiterlesen »

Wärme, Strom und Mobilität – so gelingt die Energiewende!

Wärme, Strom und Mobilität – so gelingt die Energiewende!

Für den 23. September 2019 um 19:00 haben Thomas Gründl, Bürgermeister der Gemeinde Bad Heilbrunn, und die Energiewende Oberland zum Thema “Wärme, Strom und Mobilität – so gelingt die Energiewende! Energetische Selbstversorgung ist möglich und spart Geld“ in die Parkvilla in Bad Heilbrunn eingeladen. 

weiterlesen »

INOLA-Abschlussveranstaltung präsentiert die Hauptergebnisse aus 5 Jahren Forschungsarbeit und übergibt Konzept zur Gestaltung der regionalen Energiewende im Oberland

INOLA-Abschlussveranstaltung präsentiert die Hauptergebnisse aus 5 Jahren Forschungsarbeit und übergibt Konzept zur Gestaltung der regionalen Energiewende im Oberland

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt INOLA (Innovationen für ein Nachhaltiges Land- und Energiemanagement auf regionaler Ebene) begleitete die drei Landkreise Bad Tölz-Wofratshausen, Miesbach und Weilheim-Schongau fünf Jahre lang auf dem Weg die Region vollständig im Jahr 2035 mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Gemeinsam mit regionalen Entscheidungsträgern und BürgerInnen wurden Lösungsansätze sowie mögliche Wege und Anreize für eine nachhaltige und sinnvolle Energieversorgung erarbeitet. Am 17.9.2019 wurden die Hauptergebnisse des Projektes in Beneditkbeuern rund 130 interessierten Vertretern in Benediktbeuern vorgestellt und im Anschluss Entwurf des Konzeptes zur Gestaltung der regionalen Energiewende im Oberland symbolisch den drei Landräten der Projektregion übergeben.

weiterlesen »