Home

Neues Bildungsprojekt gestartet: "Klima im Rucksack"

Neues Bildungsprojekt gestartet:

 Neues Bildungsprojekt gestartet: „Klima im Rucksack“

Klima im Rucksack – mit offenen Augen erleben und entdecken Grundschüler*innen den Klimawandel in der Natur. Sie messen, kartieren und forschen auf Wiesen und im Moor, in Flüssen und Seen. Dabei kommen Material und Methoden aus dem Projekt KlimaAlps zum Einsatz.

Um das entstehende Angebot möglichst vielen Schulen zur Verfügung stellen zu können, werden im Laufe des Jahres 2024 Multiplikator*innenfortbildungen zum Thema „mit Grundschulen auf der Fährte des Klimawandels im Oberland“ angeboten werden.

Ziel von Klima im Rucksack ist es, Grundschüler*innen, und Lehrer*innen dabei zu begleiten, ihr Bewusstsein für Klimawandel und -schutz zu stärken, sich durch genaues und bewusstes Betrachten der eigenen Umgebung zum persönlichen Handeln für Klimaschutz zu motivieren und die Auswirkungen dessen im globalen Kontext zu bewerten.

 

Das Bildungsprojekt wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung/ Umweltbildung in Bayern. 

Kontakt
Dr. Cornelia Baumann
Tel: 08856 / 80 53 6-24
baumann[at]energiewende-oberland.de

<