Home

Besuch vom "Wetterfrosch"

Christopher Böttcher vom DWD bringt die Messtechnik im Projekt KARE-CS auf den neuesten Stand

Abbildung 1

Die Wettermessungen im Projekt KARE-CS haben im Moment Pause und wir bereiten uns auf den abschließenden Aktionstag mit den drei beteiligten Schulen aus Garmisch-Partenkirchen, Geretsried und Lenggries vor. Aber im nächsten Jahr soll es weitergehen – mit einem Bildungskonzept zu Wetter und Klimawandel für Schulgruppen und andere Interessierte, z.B. von BUND oder dem Alpenverein.

Damit die Messtechnik für Messungen im eigenen Garten oder Balkon funktionstüchtig bleibt, war Besuch vom Projektpartner Freie Universität Berlin im Oberland: Christopher Böttcher, der auch beim Deutschen Wetterdienst DWD arbeitet, hat die Übertragungsgeräte für Wetterdaten, sogenannte Gateways, auf den neuesten Stand gebracht.

Wir freuen uns, wenn sie im nächsten Jahr wieder zum Einsatz kommen und sich Jugendliche aus dem Oberland aktiv mit Wetter, Klimaveränderungen und Extremwetterereignissen auseinandersetzen. Mehr zum Projekt KARE-CS, das über den Bereich Bürgerforschung des BMBF gefördert ist, unter https://klimaanpassung-oberland.de/de-de/schueler-innen-forschen/