Home

KARE befragt Privathaushalte im Oberland zu Schäden durch Unwetter

  • Wie hoch sind die Schäden durch Extremwetterereignisse wie Starkregen und dadurch ausgelöste Überflutungen bei Privathaushalten im Oberland?
  • Nehmen Privathaushalte diese Risiken wahr?
  • Sorgen sie durch bauliche Maßnahmen oder einen entsprechenden Versicherungsschutz vor?
  • Was erwarten sie an Unterstützung von staatlichen Stellen?

Zu all diesen Fragen bestehen noch große Wissenslücken. Deshalb erstellt die LMU München derzeit eine Umfrage, die im Herbst mittels Telefonbefragung in allen vier Landkreisen des Oberlands durchgeführt wird. Insgesamt sollen die Erfahrungen von circa 1.400 Privathaushalten erfasst werden. Aus den Ergebnissen sollen wichtige Hinweise abgeleitet werden, wie Haushalte bei der Risikovorsorge besser unterstützt werden können.