Home

Wärmegipfel im Oberland

29. Januar 2021 | 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Wärmegipfel im Oberland

Im Oberland verbrauchen wir 44 Prozent der Energie fürs Heizen. Und nur ein Bruchteil, nämlich 10 Prozent, kommen aus erneuerbaren Energien. Zeit für die Wärmewende im Oberland!

Termin

Am 29. Januar 2021
Online-Veranstaltung
Von 10 bis 12 Uhr

Anmeldung

Die Veranstaltung findet per Zoom-Meeting statt. Melden Sie sich jetzt bis spätestens 26.01.2021 unter anmeldung@energiewende-oberland.de an, um die Zugangsdaten zu erhalten.

Wärmewende im Oberland – Gipfel-Themen

Grußwort Landrat Josef Niedermeier

Wärmewende im Oberland - Das Projekt REPLACE

  • Wärmemarkt und Herausforderungen
  • Geplante Aktivitäten 2021/2022

Wärmewende im Gespräch

  • Dieter Wenzl, Bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger
  • Friedrich Entenmann, Entenmann Haustechnik Weilheim
  • Sigrid Goldbrunner, Verbraucherzentrale Bayern
  • Robert Nörr, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen

Beim Online-Gipfel blicken wir auf die Rahmenbedingungen und laden zum Austausch ein:

  • Wie sieht der Wärmemarkt im Oberland aus?
  • Welche Herausforderungen gibt es auf dem Weg zu effizientem und klimafreundlichem Heizen?
  • Wie erleben Expertinnen und Experten die Wärmewende im Oberland?
    • Wie wirkt sich Heizen mit Holz auf die Feinstaub-Belastung aus?
    • Warum werden im Jahr 2021 noch Ölheizungen verbaut?
    • Wie groß ist das Energieholz-Potenzial im Oberland überhaupt?
    • Welche Möglichkeiten sieht die Energieberatung, die Wärmewende voranzubringen?

Darüber hinaus stellen wir konkrete Aktionen vor, mit denen wir in den nächsten zwei Jahren Endkundinnen und -kunden zum Heizungstausch im Oberland motivieren wollen.

Wir freuen uns, wenn Sie beim Wärmewende-Gipfel dabei sind. Und wenn Sie sich bei der ein oder anderen Heizungstausch-Aktion 2021 und 2022 beteiligen möchten, sind Sie ebenfalls herzlich willkommen.

Team REPLACE

Kontakt: replace@energiewende-oberland.de

Dieses Projekt wird unter Zuwendungsvereinbarung Nr. 847087 im Rahmen des Horizon 2020 Forschungs- und Innovationsprogramms der Europäischen Union finanziert.

Haftungsausschluss: Die alleinige Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autor*innen. Sie spiegelt nicht notwendig die Meinung der Europäischen Union wider. Weder EASME noch die Europäische Kommission sind für irgendeine Verwendung der darin enthaltenen Information verantwortlich.