Home

Stellenausschreibung Projektmitarbeiter(in)

in Vertretung während Elternzeit

Stellenausschreibung Projektmitarbeiter(in)

Die Bürgerstiftung Energiewende Oberland unterstützt die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen, Miesbach und Weilheim-Schongau bei der Umsetzung der jeweiligen Kreistagsbeschlüsse die Region bis zum Jahr 2035 zu 100% aus Erneuerbaren Energien zu versorgen. Durch die Maximierung regional erzeugter Erneuerbarer Energie und Energieeinsparungsmaßnahmen werden die Wertschöpfung in der Region gesteigert und Arbeitsplätze geschaffen.

Die Energiewende Oberland, Bürgerstiftung für erneuerbare Energien und Energieeinsparung, sucht eine(n)

Projektmitarbeiter(in) als Vertretung während Mutterschutz und Elternzeit,
befristet vom 15.03.2021 – 31.05.2022
(mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20,00 Stunden (Teilzeit), Entlohnung angelehnt an TVÖD E11)

zur Mitarbeit in der Geschäftsstelle und bei aktuellen Förderprojekten.

Aufgabenbereich

  • Unterstützung der Geschäftsstelle
  • Mitarbeit bei laufenden Förderprojekten (EU, BMBF, INTERREG)
  • Eigenständiges Veranstaltungsmanagement (Organisation von Workshops und Arbeitstreffen)
  • Unterstützung Projektmanagement (Projekt-Planung und -Controlling, Einhaltung des Förderregelwerkes, Erstellung von Projektberichten)
  • Unterstützung bei Öffentlichkeitsarbeit (Aufbereitung von Projektergebnissen in Form von Pressemitteilungen, Präsentation, interaktiven Grafiken, Pflege der Webseite, Mitgestaltung von Kampagnen, Fotos)
  • Unterstützung Netzwerk-Management (Teilnahme an Veranstaltungen, Projekte kommunikativ unterstützen und aktiv in Netzwerke einbinden)

Fachliche Qualifikation

  • abgeschlossene Berufsausbildung, Bachelor oder Master in Natur- oder Sozialwissenschaften
  • Sehr gute MS Office - Kenntnisse
  • Erfahrung im Projekt- und Fördermittelmanagement
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (Muttersprache Deutsch von Vorteil)
  • Erfahrung im Bereich Presse- & Öffentlichkeitsarbeit erwünscht

Persönliche Anforderungen

  • Freude an der Arbeit im Team, Projektpartnern und mit regionalen Akteuren
  • Ausgeprägte organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Selbständiges, strukturiertes und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Arbeitszeiten am Abend bzw. am Wochenende

Schwerbehinderte BewerberInnen werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt.

Ende der Bewerbungsfrist 31.01.2021

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, relevante Empfehlungsschreiben, etc.) innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist bitte als ein zusammengefasstes pdf-Dokument an Frau Andrea Wutz (wutz@energiewende-oberland.de).

Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns sehr!