Home
Neue Pelletheizzentrale an der Grundschule Schlehdorf

Neue Pelletheizzentrale an der Grundschule Schlehdorf

Erste Überlegungen zu einer gemeinsamen regenerativen Beheizung der kommunalen Liegenschaften in Schlehdorf gab es bereits vor 10 Jahren. Damals lag der Ölpreis bei ca. 1,- € pro Liter. Eine große Hackschnitzelzentrale sollte den gesamten Ortskern inklusive Kloster und Klostergaststätte mit Wärme versorgen. Mit sinkendem Ölpreis in den darauffolgenden Jahren schwand die Begeisterung für das Projekt, sodass es nicht zur Umsetzung gekommen ist. Der Gemeinderat von Schlehdorf hat den Grundgedanken zur Umstellung der Wärmeversorgung von kommunalen Liegenschaften auf regenerative Energien vor drei Jahren wieder aufgegriffen. Die Ölpreise waren zwar immer noch sehr niedrig, doch waren die bestehenden Heizanlagen von Schule, Kindergarten, Rathaus, Feuerwehrgerätehaus und Raiffeisengebäude allesamt technisch veraltet.

weiterlesen »

Klimafreundlich Heizen und Kühlen - REPLACE Newsletter #1

Klimafreundlich Heizen und Kühlen - REPLACE Newsletter #1

Mit dem Projekt REPLACE engagiert sich Energiewende Oberland seit Winter 2019 verstärkt für die Wärmewende im Oberland.

Über die Idee hinter REPLACE, einen Rückblick auf 2020 und geplante Austauschaktionen 2021 & 2022 sowie Online-Werkzeuge informiert der aktuelle Newsletter.

weiterlesen »

Wärmewende im Oberland – Gipfeltreffen am 29.1.2021

Wärmewende im Oberland – Gipfeltreffen am 29.1.2021

Im Oberland verbrauchen wir 44 Prozent der Energie für den Bereich Wärme – neben Strom (25 Prozent) und Verkehr (31 Prozent) der bei Weitem größte Anteil. Und nur ein kleiner Teil davon, nämlich 10 Prozent, kommen aus erneuerbaren Energien. Beim Wärmegipfel am 29.1.2021 ging es darum, welche Herausforderungen es auf dem Weg zu klimafreundlichem Heizen im Oberland gibt, wie Experten und Expertinnen das Thema sehen und mit welchen Aktivitäten Energiewende Oberland die Wärmewende in den nächsten zwei Jahren vorwärtsbringen will. Mit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Oberland und darüber hinaus stieß der Wärmegipfel auf große Resonanz. 

weiterlesen »

Wärmegipfel im Oberland

Wärmegipfel im Oberland

Im Oberland verbrauchen wir 44 Prozent der Energie fürs Heizen. Und nur ein Bruchteil, nämlich 10 Prozent, kommen aus erneuerbaren Energien. Zeit für die Wärmewende im Oberland! 

weiterlesen »

Zweites Expertentreffen im Bayerischen Oberland

Zweites Expertentreffen im Bayerischen Oberland

Am 20. November 2020 fand das zweite Treffen der Lokalen Arbeitsgruppe (LWG) im Projekt REPLACE online statt. 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten mit, wie die Wärmewende im Oberland vorangebracht werden kann.  

weiterlesen »

Wärmewende im Oberland

Wärmewende im Oberland

Im Oberland werden 6 Millionen MWh für's Heizen verwendet. Das sind ca. 44% am Gesamtenergieverbrauch. Nur 10% davon kommen bisher aus Erneuerbaren!

weiterlesen »

Klimafreundlich Heizen und Kühlen – Berichte zu Rahmenbedingungen veröffentlicht

Klimafreundlich Heizen und Kühlen – Berichte zu Rahmenbedingungen veröffentlicht

Die Wärmewende im Oberland voranbringen – dafür setzt sich Energiewende Oberland unter anderem mit dem Projekt REPLACE ein. Um wirkungsvolle Heizungstausch-Kampagnen zu schaffen, wurden jetzt die Rahmenbedingungen ermittelt. Nachzulesen sind sie in vier Berichten.

weiterlesen »

Die Zukunft ist erneuerbar und effizient - jetzt neue Webseite zu nachhaltigem Heizen und Kühlen online!

Die Zukunft ist erneuerbar und effizient - jetzt neue Webseite zu nachhaltigem Heizen und Kühlen online!

Die Hälfte des europäischen Energieverbrauchs wird für Heizen oder Kühlen benötigt. Derzeit gelten 80 Millionen Heiz- und Kühlsysteme als ineffizient. REPLACE, das neue EU-Projekt der Energiewende Oberland, will durch dienstleistungsorientierte Kampagnen zum Heizkesselaustausch in neun europäischen Ländern dazu beitragen, diese Situation zu ändern. Ein erster Blick in das Projekt REPLACE ist nun auf der neu gestarteten Webseite möglich. 

weiterlesen »