Home

REPLACE - effizientes und umweltfreundliches Heizen auch im Oberland

REPLACE Team beim Projektstart in Wien, November 2019

REPLACE Team beim Projektstart in Wien, November 2019

REPLACE - um was geht es?

Allein in Europa sind im Moment über 80 Millionen ineffiziente Heiz- und Kühlsysteme installiert, die der Umwelt zur Last fallen. Aus diesem Grund ist der Austausch veralteter Anlagen ein wichtiger Punkt für den Klimaschutz, was sich auch das EU-geförderte Projekt REPLACE auf die Fahnen geschrieben hat: Ziel ist es in erster Linie, Heizen und Kühlen in Europa effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten, indem Nutzer zu einem Austausch ihrer veralteten Heiz- und Kühlanlagen motiviert werden.

Dies soll mit verschiedenen Kampagnen und regionalen Programmen erreicht werden. Hierdurch soll ein größerer Wissenstransfer entstehen, sodass die Bevölkerung Zugang zu relevanten Informationen bekommt und eine Entscheidung auf Basis von fundiertem Fachwissen möglich ist. In lokalen Arbeitsgruppen und mithilfe von Umfragen in 10 Zielregionen werden die Kampagnen und Programme ausgearbeitet, zum Beispiel auch im Bayerischen Oberland. So  können sie auf die jeweilige Region maßgeschneidert werden und auf individuelle Bedürfnisse eingehen. Da in den Gruppen alle relevanten regionalen Akteure (Kommunalverwaltung, Nutzer, Entwickler, Installateure, etc.) vertreten sein werden, werden alle Seiten mit einbezogen und so ein bestmögliches Ergebnis erzielt. Außerdem soll online ein Anlagentausch-Rechner zur Verfügung stehen, der Nutzer bei der Entscheidung unterstützt und finanzielle Anreize aufzeigt.

Weitere Informationen