Home

MW Biomasse und ReAL BvB Nachhaltigkeitspreisträger 2019

Podiumsdiskussion mit Preisträgern MW Biomasse AG und ReAL Isarwinkel; Bild: Beate Mader

Podiumsdiskussion mit Preisträgern MW Biomasse AG und ReAL Isarwinkel; Bild: Beate Mader

Am 19. November 2019 fand die 10. Klausurtagung "Nachhaltiges Wirtschaften im Oberland" im FoolsTheater Holzkirchen unter der Moderation von Stefan Drexlmeier statt. Bei der Tagung fand neben interessanten Vorträgen eine Podiumsdiskussion statt und die Möglichkeit zum Austausch und zu Gesprächen wurde geboten. Außerdem wurden im Rahmen der Veranstaltung die Nachhaltigkeitspreise Oberland feierlich an die beiden Preisträger MW Biomasse AG und ReAL Isarwinkel gGmbH verliehen. Die MW Biomasse AG wurde für ihr Engagement für die regionale Energiewende ausgezeichnet. Das Ziel des Zusammenschlusses von Maschinenringen und Waldbesitzervereinigungen ist eine regionale Vermarktung von Holzenergie als Alternative zu fossilen Brennstoffen. Die MW Biomasse AG zeichnet sich durch eine nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern und möglichst kurze Transportwege aus und geht so als gutes Beispiel für eine emissionsarme Energieversorgung voran. Des weiteren wurde der Preis an das Tölzer Rehazentrum ReAL Isarwinkel verliehen. Das Zentrum wurde für die Entwicklung eines Konzeptes zur Förderung und Qualifizierung junger Menschen ausgezeichnet. Das Ziel ist es, jungen Menschen unter 25 Jahren langfristig eine Ausbildung oder Arbeit zu vermitteln um so die Jugend- und Langzeitarbeitslosigkeit zu reduzieren.

Die Preise nahmen für die MW Biomasse der Vorstand Sebastian Henghuber und für die ReAL gGmbH die Geschäftsführerin Eva-Maria Torhorst entgegen.