Home

20 Prozent Strom und Wärme einsparen – Hausmeisterschulung in Bad Tölz hilft weiter

Foto: Andreas Süß, Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Foto: Andreas Süß, Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Hausmeister können den Energieverbrauch „ihres“ Gebäudes um bis zu 20 Prozent senken. Wie funktioniert, was Studien belegen, konnten über 25 Hausmeister bei einer Schulung zum Thema Energieeffizienz in der eMotion Base der Jugendherberge Bad Tölz erfahren.

Andreas Scharli, Energiemanager von Energiewende Oberland, stellte vor, wie sich Heizungsanlagen so steuern lassen, dass die Räume pünktlich zu Nutzungsbeginn warm sind oder bei Leerstand keine unnötige Heizenergie verschwenden. Welche Lichttechnik für welchen Raum sinnvoll ist. Wie sich der Energieverbrauch überwachen lässt und wie Einsparmöglichkeiten besonders bei Strom und Wärme entdeckt werden können. Im Zentrum der Schulung standen dabei schwach-investive Maßnahmen. Die Firma Seebacher GmbH stellte ihr Fachwissen zu Beleuchtungsfragen zu Verfügung. So gestaltete Seebacher die Beleuchtung der eMotion und stellte Planung und Entstehung vor. Die Schulung organisierte Klimaschutzmanager Andreas Süß vom Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen.