Home

Klimafrühling Oberland 2019 – Auftakt in Benediktbeuern

Auftaktveranstaltung im Zentrum für Umwelt und Kultur ZUK

Auftaktveranstaltung im Zentrum für Umwelt und Kultur ZUK

Unter dem Motto „Gemeinsam. Verantwortung. Hier!“ startete am 14. März der Klimafrühling Oberland im Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) in Benediktbeuern. Innerhalb der folgenden drei Wochen bieten 137 Veranstalter*innen 114 Events und es werden immer noch neue gemeldet. Die große inhaltliche Bandbreite reicht von Klimaschutz, nachhaltiger Energie und Mobilität über Ressourcenschutz und Artenvielfalt bis zu klimabewusster Ernährung. Und auch die Formate, in denen Organisationen aus der Region über Klimawandel und Klimaschutz informieren, sind vielfältig: Mit Workshops und Mitmach-Aktionen, Klima-Kino Vorstellungen, Vorträgen und Diskussionen, Exkursionen, Besichtigungen und Ausstellungen stellen sie ihren Einsatz für den Klimaschutz vor und regen zum Handeln an.

Heute keine Zeit aber vielleicht morgen? In Murnau zu Hause oder in Bad Tölz unterwegs? Geographisch sowie zeitlich sind die Veranstaltungen ausgewogen verteilt, so dass in den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach und in Penzberg bis zum 7. April jeden Tag etwas zum Klimaschutz auf dem Programm steht. Über das starke Angebot sowie über die vielen bekannten und neuen Veranstalter freut sich auch das Organisations-Team des Klimafrühling Oberland 2019: Florian Diepold-Erl (Landkreis Garmisch-Partenkirchen), Andreas Süß (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen), Stefan Drexlmeier (Energiewende Oberland), Patrick Jähnichen (Stadt Penzberg) und Veronika Halmbacher (Landkreis Miesbach).

Mehr zur Auftaktveranstaltung im Benediktbeurer Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK):

Süddeutsche Zeitung

Merkur

Klimafrühling Oberland 2019 vom 14. März – 7. April 2019: www.klimafrühling.com