Home

3 Wochen, 3 Landkreise, 113 Veranstaltungen

EWO ist Partnerin des Klimafrühling Oberland

3 Wochen, 3 Landkreise, 113 Veranstaltungen

2018 hatte der Klimafrühling Oberland Premiere. Mit 76 Veranstaltungen und rund 2000 Besucher*innen war das ein starker Auftakt in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen.

Für das Frühjahr 2019 steht jetzt der 2. Klimafrühling Oberland in den Startlöchern und Energiewende Oberland ist als Partnerin dabei. Unter dem Motto Gemeinsam. Verantwortung. Hier! findet die Veranstaltung vom 14. März bis 7. April 2019 statt. Dabei informiert der Klimafrühling nicht nur über den Klimawandel, sondern zeigt, welche Handlungsmöglichkeiten es zum Klimaschutz im Oberland gibt. Regionale Organisationen wie Bildungseinrichtungen, Initiativen, Vereine, Stiftungen, Glaubenseinrichtungen und Unternehmen bieten dazu über 100 Events für kleine und große Klimaschützer*innen, z.B.

  • Führungen zum Geothermiekraftwerk Holzkirchen oder zu Orten des Wandels in Garmisch-Partenkirchen, ein Themenspaziergang zu Bio-Selbstversorgung und nachhaltigem Konsum.
  • Vorträge von Aktivist*innen aus dem Hambacher Wald, die sich nicht nur mit dem Kohleausstieg befassen sondern auch mit der Frage, wie wir eine Welt schaffen können, die ohne Umweltzerstörung, Vertreibung und Armut auskommt.
  • Fortbildungsmöglichkeiten zur erfolgreichen Klimaschutz-Pressearbeit mit Referent*innen aus Medien und PR.
  • Workshops & die Gelegenheit, Klimaschutz hautnah auszuprobieren z.B. beim klimafreundlichen Skitourengehen, einer Gemeinschaftsskitour rauf aufs Kreuzeck oder einem interaktiven Familienworkshop zum Thema Palmöl.
  • Vernetzungsangebote bei der 1. Projektbörse von und für Pädagogen/*Innen im Oberland, bei der sich die aktiven Umweltbildner*innen im Oberland vorstellen.

Auch beim Rahmenprogramm ist Mitmachen und Handeln gefragt, z.B. bei der Kampagne „Anders Fasten - Klimafreundlich Essen“. Unternehmer*innen können erfahren, wie sie ihre Firmen z.B. mit Hilfe der Gemeinwohl-Ökonomie systematisch zukunftsfähig und nachhaltig ausrichten können. Und die Ausstellung "Moore.Vielfalt.Oberbayern." zeigt Moore als Schätze der Natur für Artenvielfalt, Hochwasser- und Klimaschutz.

Das neu eingerichtete KlimaKino zeigt wegweisende Filme wie Tomorrow – die Welt ist voller Lösungen und bietet z.B. nach dem Film Climate Warriors – Der Kampf um die Zukunft unseres Planeten die Möglichkeit, mit dem Regisseur zu diskutieren.

Die Bürgerstiftung Energiewende Oberland ist nicht nur Partnerin beim 2. Klimafrühling, sondern auch mit eigenen Veranstaltungen vor Ort:

  • 100% Erneuerbare Energie im Oberland - Projekt INOLA zeigt Entwicklungspfade der Energiewende (Vortrag und Diskussion)
  • Die kleine Eiszeit als Wegbereiter für das bayerische Bier? (Vortrag)
  • 2. Energietag in Fischbachau mit Gewinnmöglichkeit von 30 kostenlosen „Gebäude Checks“ im Wert von 226,00 € (Workshop und Exkursion)
  • FAIRkehr - Radldemo für eine sichere und gleichberechtigte Mobilität in Garmisch-Partenkirchen (Demonstration)

Die Auftaktveranstaltung für den 2. Klimafrühling Oberland findet am 14. März um 19:00 Uhr im Kloster Benediktbeuern statt. Mitgetragen wird der Klimafrühling in diesem Jahr auch durch den Landkreis Miesbach und die Stadt Penzberg. Schirmherrin ist Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

Weitere Informationen und alle Events auf www.klimafrühling.com .