Home

2. Klimafrühling Oberland - Anmeldung von Veranstaltungen bis 14. Dezember möglich!

2. Klimafrühling Oberland - Anmeldung von Veranstaltungen bis 14. Dezember möglich!

Im Jahr 2019 beteiligt sich die Energiewende Oberland am Klimafrühling Oberland. Im Frühjahr 2018 fand diese Veranstaltungsreihe erstmals in den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen statt. Ab 2019 wird der Klimafrühling Oberland auch vom Landkreis Miesbach mitgetragen und auch die Stadt Penzberg beteiligt sich. Der Klimafrühling Oberland ist eine Veranstaltungsplattform für alle Bildungseinrichtungen, Initiativen, Vereine, Stiftungen, Glaubenseinrichtungen und Unternehmen. Mit dem Klimafrühling Oberland wollen wir mit sehr unterschiedlichen Veranstaltungen Engagement im Bereich Klimaschutz sichtbar machen. Das Veranstaltungsformat richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger der Region, um sie über das Thema „Klimawandel und Klimaschutz“ zu informieren, sie zu aktivieren und Lust an gemeinsamem Engagement zu wecken.

Noch bis 14. Dezember Veranstaltungen anmelden

Wir laden Sie herzlich ein, den Klimafrühling im Oberland mit Ihrem Veranstaltungsbeitrag aktiv mitzugestalten und Ihr Engagement auf besondere Weise sichtbar zu machen. Ihnen fehlt noch die zündende Idee für eine Veranstaltung? Tolle Inspirationen finden sich beim Programm des Klimaherbsts in München. Die neuen und bekannten Gesichter beim 2. Klimafrühling Oberland heißen wir schon einmal herzlich willkommen. Tragen Sie die Idee des Klimafrühlings auch an Ihre Bekannten, Freunde und Kollegen heran und werben Sie für den Klimafrühling Oberland als der Bühne für mehr Klimaschutz im Oberland!

Gemeinsam. Verantwortung. Hier! Das „alte neue“ Motto des Klimafrühlings

Es war ein Kopf an Kopf rennen. Gut vier Wochen wurde fleißig über das Motto des Klimafrühlings 2019 abgestimmt und das Rennen gemacht hat erneut das letztjährige Motto! Vom 14. März bis zum 07. April 2019 heißt es also wieder “Gemeinsam. Verantwortung. Hier!” beim 2. Klimafrühling im Oberland. Denn nur | GEMEINSAM | und in Kooperation können notwendige Impulse im Oberland gesetzt werden. Klimaschutz ist eine zentrale gesellschaftliche Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Auch wir im Oberland stehen in der | VERANTWORTUNG | , durch Handeln einen Beitrag zur Abwendung der schlimmsten Folgen des Klimawandels zu leisten. Den guten Beispielen für klimafreundliches und nachhaltiges Wirtschaften und Leben | HIER | im Oberland geben wir eine Bühne. Möglichst viele Bürgerinnen und Bürger des Oberlands für die Themen „Klimawandel" und  „Klimaschutz" zu sensibilisieren ist dabei unser Ziel.

Auftakt und Schirmherrschaft zum Klimafrühling Oberland stehen fest!

Die erste Veranstaltung des Klimafrühling Oberland steht fest: Am 14. März 2019 findet um 19:00 Uhr die Auftaktveranstaltung im Kloster Benediktbeuern statt, zu der wir Sie sehr herzlich einladen. Als Festredner konnten wir das langjährige Bundestagsmitglied und heutigen Energiebeauftragten des BMZ für Afrika, Herrn Josef Göppel gewinnen. Durch sein beharrliches Engagement im Umwelt- und Klimaschutz gilt er als das „grüne Gewissen der CSU“.

Zudem freuen wir uns sehr, dass Bundesumweltministerin Frau Svenja Schulze die Schirmherrschaft für den Klimafrühling Oberland 2019 übernimmt. Sie sendet damit ein starkes Signal ins Oberland und unterstützt dadurch Ihr Engagement im Klimaschutz vor Ort.

Kooperation ist die Lösung

Der Klimafrühling Oberland ist auch eine Austausch- und Organisationsbasis, die Parallelstrukturen vorbeugt und gemeinsame Projekte fördert. Durch unser umfassendes Netzwerk nehmen wir gerne eine vermittelnde Rolle ein, und helfen Kooperationsprojekte zu initiieren oder zu verstetigen. Kontaktieren Sie Ihre Ansprechpartner/innen vor Ort bei Fragen hierzu:

AnsprechpartnerIn in meinem Landkreis finden.