Home

KlimaPädagoge

Vorstudie zum Qualifizierungsangebot Klimapädagoge / Klimapädagogin 

Klimawandel - Gibt´s den auch bei uns?  

Die Wissenschaftler können es aufzeigen: Das Klima verändert sich. Aber kann ich das auch in der Natur sehen? Woran erkenne ich, dass sich das Klima verändert? 

Das Projekt KLIMAPÄDAGOGE, gefördert über das Programm Interreg Österreich-Bayern, widmet sich diesen Fragestellungen und möchte im Rahmen einer Vorstudie herausfinden, inwieweit die Klimawandel bezogenen fundierten Forschungsergebnisse schon in die Ausbildung von Naturpädagogen aller Art einfließen. Die Lücken im Wissenstransfer werden nach Beendigung der Vorstudie durch die Ausarbeitung eines Angebots zur "Zusatzqualifikation: Klimapädagoge/*in" geschlossen. 

Um die wichtigsten Fakten rund um den Klimawandel im Bayerischen Oberland und Tirol zu sammeln und an pädagogische Fachkräfte weitergeben zu können, arbeitet ein Team bestehend aus Pädagogen, Wissenschaftlern, politischen Entscheidungsträgern und Bildungseinrichtungen aus Österreich und Bayern eng zusammen.

Projektdaten

Laufzeit 01.07.2018 – 30.06.2019
Projektnummer BY 23
Gesamtkosten 24 985 €
EFRE Fördersumme 18 739 €
Beteiligte Partner
  • Bürgerstiftung Energiewende Oberland, EWO  (Bayern), Leadpartner
  • Naturpark Karwendel (Österreich)
  • Klimaschutzmanagement des Landkreises Garmisch-Partenkirchen (Bayern).
Assoziierte Partner
  • Landratsamt Weilheim-Schongau (Bayern)
  • Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen (Bayern)
  • Landratsamt Miesbach (Bayern)
  • KIT - Karlsuher Institut für Technologie (Bayern)
  • Klimabündnis Tirol (Österreich)
  • Verein natop!a (Österreich)
  • Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Institut für Geographie (Österreich)

 

Websites

Webseite Interreg: www.interreg-bayaut.net

Webseite Euregio: www.euregio-zwk.org


Das Projekt wird unterstützt durch:



 News und Pressespiegel

 

Den Klimawandel sichtbar machen

Einladung zur KlimaAlps Auftaktveranstaltung

Einladung zur KlimaAlps Auftaktveranstaltung

Für die Umsetzung des von Interreg Österreich-Bayern unterstützten Projekts KlimaAlps arbeiten die Projektpartner Bürgerstiftung Energiewende Oberland (Projektleitung), Naturpark Karwendel, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Umweltforschungsstation Schneefernerhaus, Universität Innsbruck und Klimabündnis Oberösterreich im engen Austausch zusammen.

KlimaAlps lädt daher zur Auftaktveranstaltung herzlich ein!

weiterlesen »

Brennt für Forschung und Bildung – Garnet Wachsmann unterstützt die EWO im Projekt KlimaAlps

Brennt für Forschung und Bildung – Garnet Wachsmann unterstützt die EWO im Projekt KlimaAlps

Garnet Wachsmann ist vielen bei der EWO und in der Region schon ein Begriff: Als freie BIldungsreferentin besucht sie z.B. Schulen oder bietet die Projekttage "Klimawerkstatt" an. Seit 1. Juli ist Garnet Wachsmann jetzt Teil des Teams von Energiewende Oberland für das Projekt KlimaAlps.

weiterlesen »

Foto: Naturpark KarwendelFoto: Naturpark Karwendel

Vorstudie zeigt: Wir brauchen Klimawandel(fort)bildung!

Die Vorstudie von BioenergieErlebnis zum Thema "Qualifizierungsangebot KlimaPädagoge in den Regionen Bayerisches Oberland und Nordtirol" ist fertig und steht nun zum Download zur Verfügung.

weiterlesen »

KlimaAlps - Klimawandel sichtbar machen und Fähigkeiten zum Handeln wecken

KlimaAlps - Klimawandel sichtbar machen und Fähigkeiten zum Handeln wecken

Woran können wir den Klimawandel vor der eigenen Haustür erkennen? Und was können wir tun, um das Klima zu schützen? Ab Juli 2019 startet das Projekt KlimaAlps und erarbeitet im Oberland, Tirol und Oberösterreich unter anderem eine Zusatzausbildung zum KlimaPädagogen.

weiterlesen »

Bildquelle: LRA GAPBildquelle: LRA GAP

Schau mal, es taut!

Was mit einem eher flapsigen Statement als Projekttitel begann, führte zu einer Vorstudie um herauszufinden, inwieweit fundierte Forschungsergebnisse über den Klimawandel bereits in die Ausbildung von Naturpädagogen einfließen, deren Ergebnisse beim zweiten transnationalen Workshop im Landratsamt Garmisch-Partenkirchen vorgestellt wurden. In weiterer Folgen soll ein Interreg-Projektantrag eingereicht werden, dessen Kern u.a. die Ausbildung von Klimapädagogen bildet.

weiterlesen »