Home

OECD-Umweltausblick bis 2050

Die deutsche Fassung der im März 2012 erschienenen Publikation "OECD Umweltausblick bis 2050 - Die Folgen des Nichthandelns" ist jetzt in der Datenbank OECD iLibrary als E-Book abrufbar. Die Studie enthält neueste Projektionen zu den sozio-ökonomischen Trends der kommenden vier Jahrzehnte und zu deren Auswirkungen auf Klimawandel, Artenvielfalt, Wasser sowie Gesundheit und Umwelt. In ihrer Studie zeichnet die OECD ein trübes Bild. Demnach würden uns ohne erhebliches Gegensteuern auf globaler Ebene Umweltschäden drohen, die die Fortschritte bei der Anhebung der Lebensstandards wieder zunichte machen. Die OECD geht davon aus, dass ohne einen Politikwechsel bis 2050 der weltweite Primärenergieverbrauch um 80 Prozent steigt, städtische Luftverschmutzung für den Großteil umweltbedingter Todesfälle verantwortlich sein wird, die Artenvielfalt an Land um weitere 10 Prozent abnimmt und der weltweite Wasserverbrauch um mehr als 50 Prozent steigen wird.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.oecd.org/berlin/publikationen/oecdumweltausblickbis2050.htm