Gefördert durch

Die Energiewenderegion Oberland

Die Planungsregion Oberland umfasst die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen, Miesbach und Weilheim-Schongau. Von diesen Landkreisen haben sich Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach und Weilheim-Schongau zur „Energiewende Oberland“ zusammengeschlossen und durch die entsprechenden Kreistagsbeschlüsse entschieden, bis zum Jahr 2035 unabhängig von fossilen Energieträgern (Kohle, Erdgas und Erdöl) zu werden. Mit dem Beschluss des Kreistages Garmisch-Partenkirchen tritt der Landkreis dem Bündnis zum 1.1.2017 bei. 

Dieser Beschluss beinhaltet auch, dass alternative Energieträger, die über weite Strecken transportiert werden (wie z.B. Bioalkohol, Palmöl) bzw. deren Anbau mit Umweltproblemen (wie Mais) behaftet sind. Die Energiewende umfasst alle energieverbrauchende Sektoren (Gebäude, Verkehr, Industrie) und ist nur in einer Zusammenarbeit zwischen Bürger/Innen, politischen Entscheidungsträgern und Unternehmern umsetzbar.

Kalender

INOLA

PEACE_Alps

Effiziente Umsetzung von Energie- und Klimaschutzkonzepten durch Bündelung von Aktivitäten
Mehr Information auf EWO-Projekte - PEACE_Alps

INOLA - Innovation für die Region
www.inola-region.de

Bioenergieregion Oberland:
www.bioenergieregion-oberland.de

SEAP_Alps - Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel
www.seap-alps.eu

EWO-Kompetenzzentrum Energie EKO e.V.:
www.kompetenzzentrum-energie.info

Berufsoffensive Oberland:
www.jobs-mit-energie.de

Energiewende Oberland GmbH:
www.energiewende-oberland-gmbh.de

Unterstützt durch