Was ist Solarenergie ?

Die als Licht und Wärme auf die Erde auftreffende Menge an Sonnenenergie ist 9.000-mal höher als der Energiebedarf der Menschheit.

In Deutschland liefert die Sonne das 90-fache des Energiebedarfs.

In unserer Region Oberbayern sind das jährlich pro Quadratmeter ca. 1.000 kWh kostenlose und klimaschonende Energie. Diese entspricht der Energiemenge von 100 Liter Heizöl oder 100 m3 Erdgas.

Die Sonne ist unsere größte und sicherste Energiequelle. Sie ist sauber, unerschöpflich und kostenlos. Sie wird seit Urzeiten genutzt indem sie z.B. bei vorwiegend südorientierten Fenstern und Wintergärten unsere Häuser erwärmt.

Durch den Wunsch nach einer nachhaltigen Energiezukunft hat sich in den letzten Jahrzehnten die Solarenergienutzung intensiv weiter entwickelt:

Solarthermie

Solarthermie – für Brauchwassererwärmung im Haushalt, in der Industrie, für Schwimmbäder etc, zur Unterstützung der Raumheizung und solare Kühlung

Photovoltaik 

Photovoltaik – zur Stromerzeugung

Solarthermische Kraftwerke

solarthermische Kraftwerke – zur Stromerzeugung in besonders sonnenreichen Regionen

Abgesehen von einmalig benötigter Energie zur Anlagenherstellung und etwas Hilfsenergie im Betrieb ist die Nutzung der Solarenergie unabhängig von veränderlichen Energiepreisen. Die benötigten Anlagen besitzen eine Lebensdauer von mehr als 20 Jahren, die Energierücklaufzeit beträgt ca. 2 Jahre.

Die Solarenergie ist ein attraktiver und zukunftsicherer Baustein für die Energiewende.


Überblick zur Nutzung der Solarenergie im Oberland - Vortrag Horst Böhner, 15.03.2013