Organisation

Der Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist es, durch Förderung und Initiierung von Vorhaben und Maßnahmen den Energiebedarf und die Energieerzeugung so zu gestalten, dass die natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen im Sinne der Nachhaltigkeit geschützt, erhalten und ggf. wiederhergestellt werden. Gemäß Satzung
  • fördert die Bürgerstiftung „Energiewende Oberland“ den Gedanken der Nachhaltigkeit in Politik, Wirtschaft und privaten Haushalten,
  • versteht sich als Element einer selbstbestimmten Bürgergesellschaft,
  • ist wirtschaftlich und politisch unabhängig und ist konfessionell und parteipolitisch nicht gebunden,
  • vermeidet die Dominanz einzelner Stifter, Parteien und/oder Unternehmen,
  • ist geografisch auf die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach und Weilheim-Schongau ausgerichtet,
  • ist politisch gewollt und wird von den Landkreisen und den Kommunen unterstützt,
  • erweitert kontinuierlich das Stiftungskapital,
  • fördert Projekte, die von bürgerschaftlichem Engagement getragen werden oder Hilfe zur Selbsthilfe leisten und
  • betreibt eine ausgeprägte Öffentlichkeitsarbeit, um allen Bürgerinnen und Bürgern der Landkreise die Möglichkeit zu geben, sich zu beteiligen.

Bei Interesse können Sie die Satzung hier downloaden.