Gefördert durch

Aktuelle Meldungen

Seite
1 2345678910... »
344 Treffer

Rund 1.500 Interessierte schlenderten auf dem Parkplatz des Hotels Bachmair Weissach in Kreuth am Tegernsee von Stand zu Stand, verglichen, informierten sich und staunten. Bei den 1. Tegernseer Stromlinien stand dem Publikum eine Vielzahl von elektromobilen Fahrzeugen zur Verfügung, mit denen sie Testfahrten unternehmen konnten: Viele Fahrer stiegen nach den Spritztouren strahlend aus den Autos – begeistert vom lautlosen Fahrerlebnis.

Energiebedarf von Gebäuden einschätzen und vergleichen

Mit dem Energieausweis erhalten Eigentümer, Mieter und Käufer einen Anhaltspunkt, wie energieeffizient ein Gebäude ist. Die Verbraucherzentrale Bayern erläutert, was der Energieausweis leistet:

In einem interdisziplinären Projektseminar erarbeiten Studenten verschiedener Fakultäten der Hochschule München zusammen mit Projektpartnern Ideen zur zukünftigen Energienutzung und stellen die Ergebnisse in einer öffentlichen Veranstaltung am 29. Juni 2017 dar.

Projekt PEACE_Alps trifft sich zur Halbzeit des Projekts in der Schweiz und tauscht Erfahrungen in der Bündelung von Maßnahmen für mehr Klimaschutz im Alpenraum aus.

Presseinformation des Landratsamts Garmisch-Partenkirchen zur Eröffnung des Energieberatungstützpunkts der Verbraucherzentrale Bayern

Sie brauchen eine neue Heizung? Oder Sie möchten als Mieter ihre Energiekosten senken? Mit solchen Fragen können sich Ratsuchende ab sofort an die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern beim Land-ratsamt Garmisch-Partenkirchen wenden. Die Beratung findet zweimal monatlich statt, jeweils am ersten Dienstag von 16.00 bis 19.00 Uhr und am dritten Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Das gemeinsame Projekt INOLA der Energiewende Oberland und der Ludwig-Maximilians-Universität München stellt sich in den nächsten drei Ausgaben von oberlandALTERNATIV genauer vor.

Eine solarthermische Anlage gewinnt Wärme aus Sonnenlicht – ohne Brennstoff und ohne Emissionen. Doch halten die Anlagen in der Praxis, was sie versprechen? Wie es um die tatsächliche Leistung des eigenen Systems bestellt ist und wie sie verbessert werden kann, klärt der Solarwärme-Check der Verbraucherzentrale Bayern.

Veranstaltungshinweis EmobilEmotion – 1. Tegernseer Stromlinien am 20. Mai 2017

Die elektromobile Ausstellung EmobilEmotion – 1. Tegernseer Stromlinien am 20. Mai gibt einen wichtigen Impuls für mehr Elektromobilität in unserer Region und schafft damit einen Mehrwert für Anwohner und Gäste gleichermaßen.

Ein intensiver Gedankenaustausch zwischen Politik und Praxis war das Ergebnis des Besuchs von Ludwig Hartmann, Fraktionssprechers der Grünen im Bayerischen Landtag, in der Geschäftsstelle der Energiewende Oberland (EWO) in Penzberg am 22. März 2017. Seit dem ersten Gespräch im Jahr 2012 hatte sich viel getan und so berichtete der Vorstand von wichtigen positiven Entwicklungen, aber bedauerte auch die aktuellen politischen Rahmenbedingungen für die Energiewende in Bayern und Deutschland.

Mehr als 90 Prozent der Bevölkerung in unserer Region halten die Energiewende laut einer Umfrage der LMU für sehr wichtig oder wichtig. Ein Wert, der zuletzt übrigens sogar gestiegen ist. Bleibt die Frage was jeder einzelne und wir gemeinsam, zielführend, leisten können um diese gesellschaftliche Aufgabe in unserer Gemeinde erfolgreich fortzuführen?

INOLA führt derzeit eine Haushaltsbefragung zu energetischen Sanierungsmaßnahmen unter Besitzern von Ein- und Zweifamilienhäusern in ganz Bayern durch.

Seit Mitte Januar ist Julian Bothe als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des Projekts INOLA für die Energiewende Oberland aktiv. Im Interview verrät er uns welche Aufgaben er überommen hat.

Aktuelle Übersicht ist kostenlos bei der Verbraucherzentrale erhältlich

Die effizientesten Kühl- und Gefriergeräte, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind, finden Verbraucher in der aktualisierten Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2016/2017“. Auch sparsame Waschmaschinen, Trockner und Spülmaschinen sind aufgelistet. Die Übersichten geben Auskunft über Hersteller, Abmessungen sowie die zu erwartenden Betriebskosten in 15 Jahren. Wer mehr wissen will, kann unter anderem nachlesen, wie die Betriebskosten eines Geräts berechnet werden, was es mit Klimaklassen auf sich hat und wie Altgeräte korrekt entsorgt werden.

Das Kompetenzzentrum Energie der Energiewende Oberland und die Klimaschutzabteilung des Landratsamtes Bad Tölz-Wolfratshausen luden gemeinsam zur Besichtigung des neuen Biomasse-Heizwerks im Schulzentrum Bad Tölz ein.

Das Projekt INOLA hat sich - wie der Titel bereits sagt - zur Aufgabe gesetzt, Innovationen für ein nachhaltiges Land- und Energiemanagement auf regionaler Ebene zu generieren. Dazu wird am Ende der Projektlaufzeit ein sogenanntes Innovationskonzept erarbeitet. Doch was sind eigentlich Innovationen, welche hat das Projektteam bereits erarbeitet und welche Methoden eigenen sich am besten um gemeinsam mit regionalen Experten zu geeigneten Lösungsansätzen für die Energiewende zu kommen?


Seite
1 2345678910... »

Kalender

INOLA

PEACE_Alps

Effiziente Umsetzung von Energie- und Klimaschutzkonzepten durch Bündelung von Aktivitäten
Mehr Information auf EWO-Projekte - PEACE_Alps

INOLA - Innovation für die Region
www.inola-region.de

Bioenergieregion Oberland:
www.bioenergieregion-oberland.de

SEAP_Alps - Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel
www.seap-alps.eu

EWO-Kompetenzzentrum Energie EKO e.V.:
www.kompetenzzentrum-energie.info

Berufsoffensive Oberland:
www.jobs-mit-energie.de

Energiewende Oberland GmbH:
www.energiewende-oberland-gmbh.de

Unterstützt durch